aolifo.de
aolifo.de

Ein neuer Weg ins Chinesisch: Die meist gebrauchten chinesischen Radikale. ISBN: 7-80200-387-3, 7802003873, 978-7-80200-387-3, 9787802003873

Ein neuer Weg ins Chinesisch: Die meist gebrauchten chinesischen Radikale. ISBN: 7-80200-387-3, 7802003873, 978-7-80200-387-3, 9787802003873Ein neuer Weg ins Chinesisch: Die meist gebrauchten chinesischen Radikale. ISBN: 7-80200-387-3, 7802003873, 978-7-80200-387-3, 9787802003873Ein neuer Weg ins Chinesisch: Die meist gebrauchten chinesischen Radikale. ISBN: 7-80200-387-3, 7802003873, 978-7-80200-387-3, 9787802003873Ein neuer Weg ins Chinesisch: Die meist gebrauchten chinesischen Radikale. ISBN: 7-80200-387-3, 7802003873, 978-7-80200-387-3, 9787802003873
8,40 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

- +
Art.Nr.:
711
EAN:
9787802003873
Lieferzeit*:
2-7 Tage (DE), 3-30 Tage (Welt) 2-7 Tage (DE), 3-30 Tage (Welt)
Artikeldatenblatt:
Drucken
Merken:

ISBN-10: 7-80200-387-3, 7802003873
ISBN-13: 978-7-80200-387-3, 9787802003873
Ausgabe: Softcover
Seitenzahl: 147
Versandgewicht: 360g
Format: 158mm x 258mm
Sprache: Chinesisch [Kurzzeichen, Pinyin], Deutsch

Die meist gebrauchten chinesischen Radikale führt Sie ein in die Grundlagen, wie sie chinesische Schriftzeichen schreiben lernen und effizient lernen können. Mit diesem Leitfaden brauchen Chinesischlernende keine Angst mehr vor chinesischen Schriftzeichen zu haben und werden nebenher noch von der chinesischen Kultur, die hinter den chinesischen Schriftzeichen steckt, fasziniert. Dieser Band ist Teil der revolutionären Lehrbuchreihe Ein neuer Weg ins Chinesisch, die auf einem komplett neuen Lehransatz basiert. Sie ist für Anfänger der chinesischen Sprache entwickelt worden und umfasst insgesamt 3 Lehrbücher.

Die meist gebrauchten chinesischen Radikale hat folgenden Aufbau:
1.) Beginnend mit den Basisstrichen
Wenn Sie das erste Mal eine westliche Sprache erlernen, müssen Sie zuerst die 26 Buchstaben des Alphabets lernen. Genauso müssen Sie, wenn Sie Chinesisch lernen, zuerst die kleinste Komponente der Schriftzeichen lernen und das sind die Basisstriche. Dieses Buch zeigt Ihnen 8 immer wiederkehrende Basisstriche mit ihren Varianten, Namen und den Formierungsregeln.


2.) Die Schriftzeichen durch die Radikale lernen
Radikale, auch Klassenzeichen genannt, sind die kleinste Einheit, aus der ein komplettes Schriftzeichen bestehen kann. Sie sind die Basiskomponenten der chinesischen Schriftzeichen. Fast alle chinesischen Wörterbücher nutzen Radikale als Indexsystem zum Auffinden der Schriftzeichen. deshalb ist es essentiell Sie auf den Gebrauch der Wörterbücher vorzubereiten. In diesem Buch werden Ihnen die 108 am häufigsten benutzten Radikale vorgestellt, von den einfachen zu den komplexen anhand der Strichanzahl. Jedes Radikal wird begleitet mit Namen, Bedeutung, Funktion, Ursprung, Schreibart und Strichanzahl.


3.) Konzentration auf die Kombination der Komponenten
Unter jedem verzeichneten Radikal werden mehrere zusammengesetzte Schriftzeichen (die aus mehreren Komponenten, u.a. darunter das Radikal, bestehen) aufgeführt. Bei jedem zusammengesetzten Schriftzeichen werden Aussprache und Bedeutung angegeben. Viel Wert wird auf die logische Beziehung zwischen den Komponenten, ihrer Bedeutung und auf die Struktur der Komponenten gelegt.

Der folgende Abschnitt stellt Ihnen die Lehrbuchreihe Ein neuer Weg ins Chinesisch vor.

Die chinesische Sprache wurde lange als etwas außerhalb der Reichweite von ausländischen Lernenden empfunden. Diese falsche Einschätzung wurde leider zum größten Teil von den dahinterstehenden ungeeigneten Lehrmethoden ausgelöst.

Über mehrere Jahrzehnte wurde die gesprochene und geschriebene Form des Chinesischen den Anfängern simultan beigebracht. An diesem Ansatz ist nichts auszusetzen, so lange westliche Sprachen wie Englisch oder Französisch gelehrt werden, die das Alphabet als Aussprechhilfe einsetzen - es ist aber auf keinen Fall die beste Methode den Lernenden gesprochenes Chinesisch und chinesische Schriftzeichen beizubringen.
Dafür gibt es drei Gründe:
1.) Man sieht chinesischen Schriftzeichen nicht an, wie sie ausgesprochen werden. Durch die Entwicklung der Schriftzeichen (von Piktogrammen zu Ideogrammen) gibt es keine direkte Verbindung zwischen der Struktur und der Aussprache der Schriftzeichen. Der Mischmasch Anfängern der chinesischen Sprache beides von Beginn an zu lehren, sowohl die gesprochene Sprache, als auch die Schriftzeichen, wird diesen nicht helfen die Aussprache zu meistern und die Schriftzeichen werden nur ein Hindernis sein auf dem Weg zum Erwerb einer flüssigen Sprache.

2.) Jedes chinesische Schriftzeichen setzt sich aus Komponenten zusammmen, bei denen eine bestimmte Strichreihenfolge und Formierungsregeln der Komponenten untereinander beachtet werden müssen. Es ist also nur logisch, dass die einfachen Komponenten zuerst gelehrt werden und erst dann mit den schwierigen Komponenten und ganzen Schriftzeichen fortgefahren wird. Bei dem herkömmlichen Ansatz, wo Sprechen und Schreiben gleichzeitig gelehrt wird, wird alles, was in der gesprochenen Sprache gelehrt wird von dem betreffenden Schriftzeichen gefolgt werden. Augenscheinlich werden die Schriftzeichen bei dieser Methode nicht systematisch nach ihrer Struktur ausgesucht und die Regeln, die das Schreiben der chinesischen Schriftzeichen bestimmen, werden nicht reflektiert, was das Lehren und Lernen der Schriftzeichen nur chaotisch und schwieriger macht.

3.) Chinesische Schriftzeichen sollten die Basis sein, um Texte zu lesen. Die einsilbigen Schriftzeichen können kombiniert werden zu mehrsilbigen Wörtern. Wenn Sie wissen, wie bestimmte Schriftzeichen ausgesprochen werden, dann können Sie auch die Wörter lesen, die sich aus diesen Schriftzeichen zusammensetzen. Kennen Sie die Bedeutung der Schriftzeichen, dann wird Ihnen dies auch helfen die Bedeutung der Wörter, die sich aus den Ihnen bekannten Schriftzeichen zusammensetzen, zu verstehen. In dem Maße, in dem Sie mehr Schriftzeichen erlernen, steigern Sie auch Ihre Fähigkeit mehr Wörter zu erkennen - neue Wörter zu lernen wird so einfacher. Da die Schriftzeichenerkennung also die Worterkennung bestimmt, sollte Ihr Hauptaugenmerk also auf der Schriftzeichenerkennung liegen.

Dies ist aber nicht möglich mit dem herkömmlichen Ansatz (erst Schreiben dann Sprechen). Beim Erlernen der chinesischen Umgangssprache werden Worte und nicht Schriftzeichen als Lernbasis benutzt, weil das Wort die kleinste Einheit eines Satzes ist. Beim Erlernen des Wortes "Zhongguo" wird in den Lehrbüchern unweigerlich die Übersetzung "China" auftauchen; das die zwei Schriftzeichen zhong = Mitte und guo = Land, Reich bedeuten wird nicht erklärt (und somit Zhongguo = Reich der Mitte).

Der Lehrbuchreihe "Ein neuer Weg ins Chinesisch" zugrunde liegende neue Ansatz kann wie folgt zusammengefasst werden:

 

In der ersten Lernphase sollten gesprochenes Chinesisch und geschriebenes Chinesisch (Zeichenerkennung/Zeichenschreiben) separat gelehrt werden.
Die Lehrmaterialien für das gesprochene Chinesisch nutzen die lateinische Buchstabenumschrift des Chinesischen (Hanyu Pinyin). Die Chinesischlernenden müssen sich (noch) nicht mit den Schriftzeichen auseinandersetzen. Dafür gibt es einen guten Grund, denn das Erlernen des gesprochenen Chinesisch wird viel einfacher durch Pinyin.
Während das gesprochene Chinesisch gelehrt wird, werden systematisch die Striche und einzelnen Elemente der chinesischen Schriftzeichen eingeführt.
Danach geht man einen Schritt weiter und lernt die Schriftzeichen zu lesen. Erst nachdem der Lernende Chinesisch sprechen (durch die Pinyin Umschrift) und die Form und Struktur der Schriftzeichen gelernt hat, kann als nächster Schritt das Lesen der Schriftzeichen kommen. Die Texte sollten dazu speziell konzipiert sein und sich auf die Schriftzeichenerkennung konzentrieren mit dem Ziel das Vokabular schnell zu erweitern und die Lesefähigkeit zu erwerben.
In der Lesephase sollte das Zeichenlernen mit fortwährenden Übungen der gesprochenen Sprache kombiniert werden. Die Texte sollten in Form von sehr kurzen und leicht zu erinnernden Dialogen und erzählender Prosa mit den in den Lektionen gelernten Schriftzeichen erscheinen.

 


Auf den oben beschriebenen Erläuterungen basierend wurde die Buchreihe Ein neuer Weg ins Chinesisch zusammengestellt. Sie beinhaltet drei Lehrbücher:

Intensiver Sprachkurs (gesprochenes Chinesisch)
beinhaltet 40 Lektionen mit etwa 1000 umgangssprachlich häufig benutzten Wörtern und zahlreichen grammatischen Anmerkungen.

Die meist gebrauchten chinesischen Radikale (geschriebenes Chinesisch)
Enthält etwa 100 Radikale (= Wurzelelemente) und die Basisstruktur der chinesischen Schriftzeichen.


Schriftzeichen konzentriert lernen (Zusammenführung)
Verbessert Ihre Lesefähigkeit rasch und einfach.

Nachdem Sie die zwei Lehrbücher Intensiver Sprachkurs und Die meist gebrauchten chinesischen Radikale bearbeitet haben, können Sie sich dem Lehrbuch Schriftzeichen konzentriert lernen zuwenden. Bei diesem schrittweisen Vorgehen werden Sie merken, dass Chinesisch lernen überhaupt nicht schwer ist. Außerdem werden Sie, neben ihrem verzaubernden Charme und ihrer Faszination, viel über die chinesische Kultur von den chinesischen Schriftzeichen lernen.


Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat Rasen?
Ihre Antwort:

 

Ø 100.00%Kundenstimmen:

Autor: Ms. L. (16.09.2008)
Bewertung: 5 von 5 Sternen! (5/5)
Kommentar: DIE MEIST GEBRAUCHTEN CHINESISCHEN RADIKALE ist das perfektes Buch für Anfänger, auch ohne jegliche Vorkenntnisse, die chinesische Schriftzeichen lernen wollen. Das Buch beginnt mit einer kurzen, sehr gut verständlichen Einführung in die Struktur der Schriftzeichen, die beim Lernen zu einem bequemen Nachschlagewerk wird. Der Übungsteil des Buches ist graphisch nicht nur hübsch aufgemacht, die Informationen sind auch didaktisch bestens gesetzt. Auf jeder Seite wird ein neues Radikal vorgestellt und einzelne Worte damit gebildet. Die Form der Schriftzeichen steht im Vordergrund, umsäumt von zusätzlichen Angaben wie Pinyin Umschrift, deutsche Übersetzung oder Strukturaufschlüßelung. Das entspricht sehr gut dem Umstand, dass Chinesisch Schreiben lernen erstmal Schriftzeichen nachmalen lernen heißt, losgelöst von ihrer Bedeutung. Während man die die Form nachmalt, nimmt das Auge die zusätzlichen Informationen in der Umgebung nebenbei mit auf, man lernt diese ohne Anstrengung. Dadurch, dass eine Seite einer Lerneinheit entspricht, wird einerseits das visuelle Gedächtnis unterstützt und andererseits lassen sich mit diesen sehr überschaubaren Lektionen gut ein eigenes Lerntempo finden. Den Abschluss bildet eine praktische Einführung in die Nutzung chinesischer Wörterbücher, eigentlich ein recht umständliches Thema, das hier zum Kinderspiel verwandelt wird. Mit DIE MEIST GEBRAUCHTEN CHINESISCHEN RADIKALE wird Chinesische Schriftzeichen lernen eine fließend einfache Tätigkeit, der man aus Spaß nachgeht und bereits mit einem geringen Zeitpensum, wie 3x die Woche eine Viertelstunde, zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. DIE MEIST GEBRAUCHTEN CHINESISCHEN RADIKALE ist auch deshalb super, weil es sich eigenständig, ohne zusätzliche Lernmaterialien nutzen lässt. Trotzdem lässt sich der Lerneffekt ohne viel Aufwand erheblich steigern, wenn zusätzlich chinesische Schreibhefte und Vokabelkarten genutzt werden. Mehr Reviews von ms.li auf www.queenboxers.net





Artikel 3 / 83 in dieser Kategorie
Deutsch English